All Tweets
Zurück:
Weiter:
Dry cracked land and and an old television

5.12 Ist das Ende der Welt nah?

Gott und Katastrophe

Gerade in Zeiten großer Katastrophen und Leiden hört man Menschen sagen, dass das Ende der Welt nahe ist. Manchmal klingen sie sehr überzeugend und zeigen anhand von Bibelstellen, wie sich alte Prophezeiungen nach und nach zu erfüllen scheinen. Sie  mögen es graphische Beschreibungen der Schrecken der Hölle und der schieren Unmöglichkeit für uns Sterbliche den Himmel zu erreichen hinzuzufügen.

 

Jesus selbst hat es jedoch sehr deutlich gesagt: " Es ist nicht eure Sache, Zeiten oder Zeitpunkte zu wissen, die der Vater in seine eigene Gewalt gesetzt hat" (Apg 1,7). Niemand kann also vorhersagen, wann das Ende der Zeit kommen wird. Es hat zu allen Zeiten Untergangsprediger gegeben und immer dachten sie, dass das Ende nah sei, aber Jesus selbst sagte, dass sie das nicht wissen können! Anstatt sich Sorgen zu machen, wann das Ende kommt, ist es besser sich zu überlegen, wie man in diesem Moment aufgefunden werden möchte. Mit anderen Worten: Wie würdest du leben, wenn dies dein letzter Tag wäre, bevor du dich Gott im Endgericht  entgegen stellst? Im Idealfall würdst du an deinem Lebensstil nichts ändern, aber wahrscheinlich gibt es ein paar Dinge, die du noch gerne richtig stellen würdest. Jetzt ist die beste Zeit dafür, ob das Ende naht oder nicht!

Niemand weiß, wann das Ende kommen wird, sagte Jesus. Der beste Ansatz ist also, zu versuchen, so gut wie möglich als Christen zu leben.