All Tweets
Zurück:
Weiter:
Old woman in the bed

5.10 Wie können die Sakramente im Notfall gespendet werden?

Die Sakramente leben

Die Sakramente werden als so wichtig erachtet, dass sie im Notfall dringend empfangen werden können, insbesondere wenn die reale Gefahr besteht, dass jemand stirbt. Seit den Anfängen der Kirche wird ein Priester gerufen, um über einen Kranken zu beten (Jakobus 5:14).

  • Die kranke Person kann ihre Sünden vor einem Priester bekennen und Gottes Vergebung und Absolution in der Beichte empfangen.
  • Die Firmung kann im Notfall von einem Priester durch Handauflegen und Salbung mit Chrisam durchgeführt werden.
  • Die Krankensalbung gibt kranken und sterbenden Menschen Kraft und vergibt ihnen ihre Sünden. Wenn die Gefahr einer Ansteckung besteht, kann der Priester sie mit einem Stock oder einem anderen Instrument salben.
  • Das letzte Sakrament ist die Eucharistie . Wir nennen diese letzte Kommunion viaticum, Nahrung für den Weg. Wenn nötig, kann dies eine geistliche Kommunion sein.
  • Im Notfall kann jeder mit Wasser getauft werden, solange die Absicht besteht eine katholische Taufe durchzuführen .
  • Die Ehe oder Ordination kann in extremen Fällen sogar auf dem Sterbebett empfangen werden.

 

Schaue dir auch die Twittern mit GOTT-App an: Messe & Gebete > Katholische Gebete > Tab 7: Gebete für den Priester.

Von Anfang an riefen Christen einen Priester, um im Notfall die Sakramente zu spenden.